Introvertiert oder extrovertiert?

Introvertiert oder extrovertiert?

Wo kategorisierst du dich selber ein? Bist du eher ruhig oder hast du immer etwas zusagen?

Manchmal ist es auch gar nicht so leicht sich da wieder zu finden oder? Denn häufig unterscheidet sich unser Verhalten, je nach Kontext.

Wenn wir in Extremen denken, dann sind die Extrovertierten Menschen die, welche immer erst beginnen zu Reden und dann vielleicht mal Nachdenken… Kennst du so jemanden? Bist du selber so jemand?

Oder bist du eher das Gegenteil? Haben die Menschen eher Glück dich nach all deinem Denken, mal reden zu hören?

Ich liebe alle Persönlichkeiten einfach! Als vom Herzen her, eher introvertierte Person, liebe ich es auch Menschen zu beobachten und kleine Charakterzüge oder andere Auffälligkeiten zu entdecken. Etwas in mir hat es unbewusst sogar so eingerichtet, anders zusprechen. Je nachdem wen ich vor mir habe. Das musste mir aber erst einmal mein Freund sagen, nachdem er zu einigen Einheiten mitgekommen war. Mir achso, ‚bewusst achtsamen‘ Finja, war die Essenz verborgen geblieben…

Etwas in mir kann sich wunderbar auf die verschiedenen Menschentypen einstellen und spiegelt meist sehr genau die Energie die mein Gegenüber braucht.

Wie ist es denn, aber bei den Pferden? Dort gibt es ja bestimmt auch diese ‚lauten‘ und die ‚leisen‘ Pferde? Korrekt! Wenn wir wieder an das Eingangsbeispiel denken, wäre es bei Pferden folgender Weise zu vergleichen: Die extroviertierten Pferde rennen erst und denken dann und anders herum denken die introvertierten Pferde erst und eventuell, kommt es dann und wann vor, dass sie sich tatsächlich bewegen.

Wieso könnte es also wichtig sein, sich auf dein Pferd einzustellen? Damit du ihm auf Augenhöhe begegnen kannst und ihm genau dort helfen kannst, wo sich das Pferd befindet.

Was bedeutet es für dich, wenn du ein eher introvertiertes Pferd hast? Das du deinem Freund Zeit geben darfst! Und wenn es nicht das gewünschte macht, siehst du meist schon sehr deutlich: Entweder möchte dein Pferd gerade, aber kann einfach nicht. Oder dein Pferd könnte, will aber gerade nicht!

Wenn dein Pferd, der erste Fall ist, wirst du wahrscheinlich schon entdeckt haben, das die Emotionen, dein Pferd manchmal einfach überrennen und der einsetzende Stress, dein Pferd komplett ausschaltet. Je ‚lauter‘ oder ‚unübersichtlicher‘ (extrovertierter) die Situation, desto leiser wird dein Pferd.

Du kannst diesen Kreislauf durchbrechen, indem du weniger machst. Wenn du neutral werden kannst. Warte einfach mal länger ab, bevor du direkt mit deiner nächsten Idee kommst, weil dein Pferd die Übung noch nicht umsetzen konnte. Warte einfach mal ab und warte bis dein Pferd Vertrauen schöpft. Du wirst überrascht sein, wie viel du nun bekommen wirst, obwohl du viel weniger machen musst.

Dies kannst du übrigens auch bei Menschen anwenden… Menschen die nicht viel reden, werden meist durch ein Meer aus Fragen oder Geschwafel, deinerseits, nicht zum reden animiert… Nein, versuche weniger zu sagen und frage eine Frage und dann bist du still! Sei leise bis dein Gegenüber dir geantwortet hat und warte auch noch einige Sekunden ab, vielleicht kommt sogar noch etwas mehr, als du erwartet hast… Du wirst es aber nur erfahren, wenn du dich mal etwas zurück nehmen kannst.

Gut.. Nun zu den Pferden, die einfach nicht wollen.  Wenn bei mir jemand anruft und die Wörter faul oder stur verwendet, weiß ich schon… Ein introvertiertes Pferd, welches (noch) nicht will!

Du bist einfach in der Hackordnung unter deinem Pferd. Und das ist bei diesem Pferdecharakter auch nicht gerade schwer. Diese Pferde sind super intelligent und wir behandeln sie meist wie die letzten Idioten! Dieses Pferd werden meist aller Verantwortungen entzogen… Ist es doch sowieso schon so langsam, dann treibe ich halt jeden Schritt. Ist ja faul und läuft sonst nicht weiter oder schneller.

Ist dir mal aufgefallen wie kontraproduktiv dieses Verhalten ist? Diese Pferde dürfen Verantwortungen übernehmen, wie z.B. halte deine Gangart! Nur du erreichst es durch viel kürzere Sessions. Du darfst sogar etwas provokativer werden – und das bedeutet nicht schneller…

Zusammengefasst: Du hast ein eher introvertierte Pferd? RUNTER VON DEINEM Gaspedal und geh in die Energie deines Pferdes!

Nun zu den kleinen Rennflitzern… Auch hier kann man erkennen, dass einige Pferde nicht können und die selbstsicheren nicht wollen!

Die ängstlichen Pferde sind super schnell im reagieren! Den Auslöser zu entdecken ist manchmal fast unmöglich für dich. Die Herausforderung wird hier sein sie zum beantworten deiner Fragen zu bewegen und nicht einfach irgendwie (weg) zu rennen!

Das Pendant hier zu läuft auch sehr gerne, aber nicht auf Reaktion auf äußere Umstände, sondern um selber Spaß zu haben. Wenn du zu langweilig und zu niedrig in deiner eigenen Energie bist, wird dein Pferd zum Klassenclown. Und das schätzen wir häufig vollkommen falsch ein. Denn hier höre ich meist die Worte: dominant, gefährlich oder gegen an.

Wir haben häufig noch im Hinterkopf den Satz eines früheren Trainers: ‚Er muss dir gehorchen!!!‘ (Vielleicht hatten wir alle den selben Trainer?)

Und wenn du versuchst diesen Pferdecharakter zu unterwerfen, ohne seine Bedürfnisse zu kennen,  und ihm seinen Freiraum zu lassen.. Ja dann wird es gefährlich werden.

Du darfst dein Ego mal Ego sein lassen und dein Pferd mal gewinnen lassen, lache einfach laut los, wenn es mal wieder in eine andere Richtung am Seil läuft als gewünscht. Und dann frage es zum Beispiel, noch etwas schneller oder noch mehr Runden. Du wirst sehen, durch das lachen entspannst du dich selber schon einmal und durch die umgekehrte Psychologie wird dein Pferd bald die Richtung wieder wechseln.

Was für einen Pferdetypus hast du zuhause? Ist er dir ähnlich oder genau das Gegenteil von dir?

Ich freue mich auf unseren gemeinsamen Weg in eine ’neue‘ Pferdewelt.

Ich wünsche dir alles Gute, auf deinem Weg, bewusst, liebevoll, zu wachsen.

Deine Finja

Ps. Musik hilft mir schnell zu werden, wenn ich es brauche. Mein Atem hilft mir langsam zu werden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.