Wie man mit 20% Einsatz, 80% Ergebnis erreicht

Wie man mit 20% Einsatz, 80% Ergebnis erreicht

‚Mit 20% Aufwand erreichen wir, 80% unseres Erfolges‘ (Vilfredo Pareto)
Ein Klassiker im Zeitmanagement, oder? Auch du wirst schon davon gehört haben. Mir geht es aber heute um die spezielle Art zu denken die da hinter steht.

Auf deinen ganz persönlichen Erfolg mit deinem Pferd gemünzt, bedeutet es, dass 20 Prozent deiner Anstrengungen, für 80 Prozent deines Erfolges zuständig sind.
Lass dir das einmal auf der Zunge zergehen!

Es ist für mich vor allem ein Apell sich auf die wesentlichen Dinge des Lebens zu fokussieren, denn der Großteil aller Anstrengungen setzten wir für Unnützes ein.

Leider ist der Zeitfaktor heutzutage immer noch die bevorzugte Messgröße! Du kennst es auch von der Arbeit.. ‚Wer sich am längsten im Büro aufhält, schafft am meisten.‘ Ist es wirklich so ? Für mich gesprochen – Nein! Ich weiß das ich mich sogar immens viel produktiver fühlte, als ich unter Zeitdruck, nur wenig Zeitstunden zur Verfügung hatte.

Heute, weniger als eine Woche vor Weihnachten, helfen dir ein paar Gedanken zum Pareto Prinzip hoffentlich bei dir zuhause und bei deinem Pferd, weiter, deine Zeit sinnvoll zu nutzen.

Nach Pareto macht es also Sinn:

wenn du erkennst, welche deiner Tätigkeiten zu den 20 Prozent gehören, die den meisten Erfolg bringen.

Diese Dinge dann immer zuerst zu tun.

Gerade bei den Pferden spielt das WIE eine größere Rolle als das WAS!

60 min und ein schwitzendes Pferd, bedeuten noch lange nicht das du nun einen Schritt näher an deinem Ziel bist.

Du erkennst du welche Dinge überflüssig sind und kannst diese einschränken oder gar nicht erst machen.. (Obwohl das manchmal so schwierig ist, wenn uns unsere Gewohnheiten, dazwischen funken…)

Wenn du ein Perfektionistischer Mensch bist, darfst du ihn im Zaum behalten..

Im Grunde, darfst du lernen wichtiges vom unwichtigen zu unterscheiden, dann wirst du dich auch nicht mehr so leicht verzetteln.

Und es ermutigt dich einmal mehr, deine Ziele sauber zu definieren… und das nicht nur am Jahresende, bitte. Regelmäßigkeit ist hier das Zauberwort.

Schau auf die Dinge in deinem Alltag, die du delegieren, ignorieren oder lassen könntest.

Was könntest du streichen, einschränken oder delegieren?

 

 

Ich freue mich auf unseren gemeinsamen Weg in eine ’neue‘ Pferdewelt.

 

Ich wünsche dir alles Gute, auf deinem Weg, bewusst, liebevoll, zu wachsen.

 

Deine Finja

 

Ps. Geht es nur mir so, oder ist es für dich genau so schlimm die Kontrolle an jemand anderen abzugeben?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.