Entschuldige, das die Sonne scheint

Entschuldige, das die Sonne scheint

Wie häufig hast du dich heute schon entschuldigt?

Mir ist es in der vergangenen Woche extrem aufgefallen.

Gerade wir Frauen, scheinen ein Patent aufs schnelle Entschuldigung angemeldet zu haben. Und wenn wir es am Tag nicht 259 Mal benutzen verfällt es wohl wieder.

Entschuldigung, das die Zirkel heute 8-Eckig waren.
Sorry, ich weiß ich kann das noch nicht so gut.
Oh Gott.. Stand ich dir im Weg? Entschuldigung.
Tut mir so leid, dass ich dir hier meine Gedanken ausschütten muss.
Sorry, ich liege mit 40° Fieber im Bett. Entschuldige bitte!

Das ist doch verrückt. Wir müssen uns nicht dafür entschuldigen, dass das Wetter nicht mitgespielt hat. Wir müssen uns auch nicht für unsere bloße Existenz entschuldigen.

Es geht hierbei auch wieder um Sprachmuster.. Denn in einem „Ent-schuldigung“ schwingt so ein Schuldeingeständnis mit. Und das merkt sich unser Unterbewusstsein.

Und nein, du musst nicht die Schuld auf dich ziehen, dass es heute regnet oder das die Sonne scheint. Das liegt vollkommen außerhalb deiner Schaffensmöglichkeiten. (Es sei denn du heißt zufällig Thor und du bist dafür zuständig.. 😉 )

Wir sind wahrscheinlich alle schon in unseren ersten Lebensjahren dazu erzogen worden, nett und zuvorkommend zu sein. Und wir suchen daher vermehrt nach Anerkennung auf der Beziehungsebene.
Das heißt wir kennen die: „Hab mich bitte wieder lieb – Entschuldigung“, die „Tu mir bitte nichts – Entschuldigung“ und die verrückte „Ich habe versagt – Entschuldigung“.

Es geht nicht darum dich im Umkehrschluss nun wie ein Ar*** zu benehmen. Das nicht, doch ich möchte dich dazu auffordern, bewusster mit diesen Worten umzugehen. Sodass andere dein ehrliches Entschuldigung von Herzen wahrnehmen, wenn nun wirklich mal etwas passiert ist. Und das du dich nicht jeden Tag durch deine Wortwahl schwächst.

Bleibe in deiner Kraft und stärke so auch andere. Deinem Pferd wird es gefallen. Glaube mir. 🙂

Du triffst die Entscheidung.

 

Deine Finja

Ps. Bin ich die Einzige? Was war deine letzte unnütze Entschuldigung? Meine war heute morgen: „Schatz, du musst jetzt leider aufstehen, tut mir Leid , aber du musst zur Arbeit.“ Oh mann… 😉

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.